Hauptmenü

Einfamilienhaus T

Berlin-Britz

Der Entwurf setzt auf Reduktion und klare Linienführung und zieht seine Spannung aus dem Verhältnis von geschlossener Wand zu Fensterflächen. Als Sicht- und Sonnenschutz dienen Holzschiebeläden, die zusätzlich die Fassaden beleben.

Der schlichte rechteckige Baukörper ist parallel zur südlichen Grundstücksgrenze platziert. Durch Einrücken der Ecke wird der Eingang betont. Die Garage schließt direkt an der Nordseite des Hauses an und füllt den Abstand des Wohnhauses zur Nachbargrenze aus.

Alle Wohnräume sind nach Süden und Westen ausgerichtet. Im Erdgeschoss befinden sich die gemeinsam genutzten Wohnbereiche. Um den zentral gelegenen Wirtschaftsraum mit angrenzendem Kamin gliedern sich die Küche und das Arbeitszimmer sowie der Wohn- und Essbereich als offene, ineinander greifende Zonen.

Im Gegensatz dazu sind im Obergeschoss die privaten Schlafräume mit Bad angeordnet. Die einläufige Treppe, liegt auf der geschlossenen Nordseite. Durch ihre leichte Bauweise, bei der auf Setzstufen verzichtet wurde, lässt sie Licht und Blicke durch.

Übersichtlichkeit, viel natürliches Licht, ein freies Raumgefühl und die maximale Ausnutzung der Wohnfläche sind das Ergebnis.

Auftraggeber:privat