Hauptmenü

Bundesarchiv

Berlin-Lichterfelde

Die Berliner Dienststellen des Bundesarchivs werden am Standort der ehemaligen Preußischen Hauptkadettenanstalt in Lichterfelde zentralisiert. Dafür werden zwei große Kasernenbauten aus den Jahren 1873 bis 1878 genutzt, die bis 1995 den amerikanischen Streitkräften dienten.

Maedebach & Redeleit planen und realisieren den Umbau der beiden denkmalgeschützten Altbauten. Im Gebäude "903", einem gewaltigen Sichtmauerwerksbau aus der Entstehungszeit der Anlage, werden hauptsächlich Diensträume untergebracht. Das Gebäude "906" wurde in der Zeit des "Dritten Reichs", als hier die Leibstandarte "Adolf Hitler" einzog, umgebaut und überformt. Dieses Gebäude nimmt nach dem umfangreichen Umbau den Benutzerbereich auf.

Auftraggeber:Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Objektgröße:27.300 m² BGF
Projektstatus:Geb. 903 fertiggestellt, Geb. 906 im Bau